Screening Vorbereitung

Screening Vorbereitung

Sowohl das Screening als auch der CAAC-Check sind anspruchsvoll, aber machbar. Essentiell ist eine umfassende Vorbereitung!

Grundsätzlich kann in dem 2-stündigen Simulatorevent alles gefordert werden, was der Prüfer sehen mag. Schlussendlich wird großer Wert auf captaincy und aircraft handling gelegt.

Sowohl Dual-, als auch Single-Engine ist mit 30kt Crosswind – auch im Direct Law – der LOC zu intercepten, das ILS zu fliegen, zu landen bzw. ein G/A zu fliegen. Das Programm ist mit 1 bis 2 Stunden warmup leicht zu schaffen.

 

Beispiel eines 2-stündigen CAAC-Check:

1st Pilot:

  • Default: 30kt / 90° Crosswind
  • T/O – Windshear
  • FCU 1 & 2 fault
  • VOR Approach via IAF
  • T/O or G/A – engine fail during initial climb
  • single engine – ILS Standard Approach via IAF

 

2nd Pilot:

  • Default: 30kt / 90° Crosswind
  • T/O – Windshear
  • FMGC 1 & 2 fault
  • Eng. 1 fire, extinguishable after 1st agent
  • single engine – ILS Standard Approach via IAF
  • G/A – 2nd engine on fire
  • immediate return
  • Emergency Evacuation

 

Screening-Vorbereitung in Berlin oder Frankfurt

Angebot 1 – 2.500€

Zur Vorbereitung für Piloten, dessen letzter Flug schon etwas her ist, empfehlen wir:

  • 6 Stunden Procedure-Training (FBS)
  • 2 Stunden Full Flight Simulator (FFS)

Das Angebot gilt für Ein- oder Zweimann Crews!

Anfrage
 

Angebot 2 – 1.500€

Zum Kennenlernen des Programms und zur Auffrischung der Pattern bei Cross-wind empfehlen wir:

  • 3 Stunden Procedure-Training (FBS)
  • 1 Stunde Full Flight Simulator (FFS)

Das Angebot gilt für Ein- oder Zweimann Crews!

Anfrage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

de_DE
en_US de_DE